Schlachtplattenbuffet zum Sattessen

Nächste Termine:

  • Freitag 16.11.2018 um 19 Uhr
  • Donnerstag, 22.11.2018 um 12 Uhr
  • Freitag, 23.11.2018 um 19 Uhr

Bitte reservieren Sie rechtzeitig!

Familien Kolloftrath und das Rebstockteam

Der Rebstock wurde erneut vom Deutschen Wanderverband  in Kooperation mit der Schwarzwald Tourismus GmbH ausgezeichnet mit dem Gütesiegel

„Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“         

Um die Auszeichnung zu erhalten, müssen diese Kernkriterien erfüllt werden:

  1. Der Betrieb liegt in einer attraktiven Wanderregion und in Nähe (bis 2 km) eines markierten
  2. Der Betrieb ist nach der Deutschen Hotelklassifizierung oder nach dem Deutschen Tourismusverband
  3. Die Wandergäste werden persönlich
  4. Der Betrieb bietet die Möglichkeit, Ausrüstung und Kleidung zu trocknen und leiht Schuhputzzeug für Wanderschuhe
  5. Es gibt eine Ablagemöglichkeit für
  6. Eine Wanderapotheke mit Blasenpflaster, Hilfsmittel zur Zeckenentfernung ist vorhanden.
  7. Es wird ein vielfältiges und gesundes Wanderfrühstück
  8. Es werden Lunchpakete (evtl. gegen Bezahlung) oder ein Thermofrühstück Wasserflaschen können kostenlos mit Leitungs-/Quellwasser aufgefüllt werden.
  9. In der Küche wird regionaltypisch und mit regionalen Produkten
  10. Wandertouristen werden auch kurzfristig und nur für eine Nacht
  11. Eine einfache Buchungsanfrage per Brief & Telefon sowie Fax oder Internet/E-Mail ist möglich.
  12. Der Betrieb bietet einen Reservierungsservice für die nächste Unterkunft an, wenn möglich bei einem wanderfreundlichen Gastgeber.
  13. Es werden umfassende Informationen über den Betrieb in gedruckter Form und via Internet zur Verfügung
  14. Die Betreiber oder ihre Mitarbeiter sind wanderkundig, über Wanderangebote informiert und können individuell Auskunft
  15. Esgibteineimmerzugängliche,zentraleSammlungaktueller
  16. Die Gäste erhalten aktuelle
  17. Der Betrieb bietet Routenvorschläge für ortsnahe Wanderungen und Tourenberatung mit zusätzlichem Informationsmaterial
  18. Aktuelle Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel sind
  19. Informationen zu lokalen und regionalen Sehenswürdigkeiten werden
  20. Wanderkartenmaterial wird zur Verfügung gestellt (zum Verleih oder gegen Bezahlung).
  21. Der Betrieb organisiert einen Hol- und Bringservice von und zu Zielen des
  22. Der Betrieb bietet einen Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft

Darüber hinaus werden noch folgende Wahlkriterien erfüllt:

  1. Der Betrieb führt ein Umweltsiegel (z.B. Viabono, EMAS, DeHoGa-Umweltcheck).
  2. Der Betrieb verleiht oder verkauft Wanderzubehör.
  3. Auf der Homepage werden Wanderinformationen
  4. Der Betrieb ist online
  5. Für Gäste steht W-LAN oder ein Internet-PC kostenlos zur Verfügung.
  6. Der Betreiber des Hauses ist Mitglied im
  7. Es werden Schlechtwetterangebote im Betrieb oder im Ort
  8. Im Haus wird den Gästen einen Waschgelegenheit für ihre Wanderkleidung angeboten.
  9. EsstehenParkplätzefürmehrtägigeWandertourenzurVerfügung (ggf. gegen Bezahlung).
  10. Es wird eine durchgehende Vesperkarte mit leichten Speisen
  11. Es werden auch drei vegetarische Speisen angeboten.

Wir freuen uns über diese Auszeichnung.

Familien Kollofrath und das Rebstockteam

Hier geht’s zu den entsprechenden Verzeichnissen:

> www.wanderbares-deutschland.de

> www.schwarzwald-tourismus.info

Umweltmanagement im Metzgereigasthof Rebstock zahlt sich aus

Bundesministerium für Umwelt, Nachhaltigkeit, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin:

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks würdigte am Montag den 28. November 2016 vier Unternehmen und öffentliche Einrichtungen mit der Auszeichnung „EMAS-Umweltmanagement 2016“. Die Unternehmen zeigen ein besonders nachhaltiges Umweltmanagement, das ökologische, wirtschaftliche und soziale Aspekte vereint.

Hendricks: „Das Umweltmanagementsystem zahlt sich für die Unternehmen aus, gegenüber Kunden und im Wettbewerb. Diese Leuchttürme zeigen, dass Umweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg sehr wohl in Einklang zu bringen sind.“

EMAS ist ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche dabei unterstützt, ihre Umweltleistungen kontinuierlich zu verbessern.

Die Gewinner der Auszeichnung:

Kategorie „Kleine Unternehmen“:

Der Metzgereigasthof Hotel Rebstock (Münchweier, Baden-Württemberg) für sein integriertes Umweltkonzept der Regionalität, Produktion, Ressourceneinsparung und Energiegewinnung.

Kategorie „Mittlere Unternehmen“:

Das Druckhaus Berlin-Mitte GmbH (Berlin) für die Reduzierung des Alkoholverbrauchs in Lösemitteln um 52% sowie die betriebseigene Initiative „Informationszentrum für nachhaltige Printproduktion“.

Kategorie „Große Unternehmen“:

Das HiPP-Werk Georg Hipp OHG (Pfaffenhofen, Bayern) mit einem umfassenden Nachhaltigkeitsmanagement insbesondere im Bereich Abfallverwertung, Energieversorgung und Mitarbeitermobilität.

Kategorie „Öffentliche Einrichtungen“:

Das Gymnasium St. Dominikus (Karlsruhe, Baden-Württemberg) bezieht alle Klassen und Eltern aktiv in sein Umweltmanagement ein, insbesondere in den Bereichen Lüftung, Wärmegewinnung und Klassenfahrten.

Andreas Kollofrath: „Nach viel investierter Kraft und Zeit sind wir über den sichtlichen Erfolg sehr stolz. Nach der kompletten Umstellung auf Ökostrom von dem Wasserkraftwerk Rheinfelden, dem Austausch der Leuchtmittel auf LED-Beleuchtung, dem Wärmerückgewinnungssystem, der Mitgliedschaft in den Naturparkwirten Schwarzwald Mitte-Nord leben wir noch mehr das Motto „Schmeck den Süden“ und beziehen unsere Lebensmittelprodukte vorwiegend aus der Region.“

emas_20161201_02

Valle on Tour – Schwarzwald & Vogesen.

Ein geniales Video für alle Motorradbegeisterten. Begleitet Valle durch den Schwarzwald und die Vogesen vom Ausgangspunkt Rebstock. Erlebt hautnah die besonderen Orte und einmaligen Naturschauspiele dieser wunderschönen Region, zum Beispiel: Schwarzwaldhochstraße, Schwarzenbachtalsperre, Col de la Schlucht, Kandel, Kastelburg, Titisee, Feldberg, Dom St. Blasien, Schluchsee, Schauinslandstraße, Todtnauer Wasserfall, 1. Weltgrößte Kuckucksuhr und Triberger Wasserfälle.

Der Metzgereigasthof  Rebstock ist einer der Gewinner des bundesweiten Wettbewerbes „EMAS-Umweltmanagement 2016“

Das Bundesumweltministerium (BMUB) und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zeichnen hervorragende und beispielgebende Unternehmen und Organisationen mit einem Umweltmanagementsystem nach EMAS in 2016 aus. Von den eingegangenen Bewerbungen wählte die Jury aus vier Kategorien je einen Gewinner aus.

Vom Kleinbetrieb bis zum Konzern mit vielen Standorten – an dem für 2016 erstmals ausgeschriebenen Wettbewerb nahmen EMAS-Organisationen unterschiedlicher Branchen und Betriebsgrößen teil. Auch Organisationen der öffentlichen Verwaltung waren aufgerufen sich zu bewerben. Nach Prüfung durch die Jury, welche sich aus Expertinnen und Experten des BMUB, DIHK, des Umweltbundesamtes (UBA), der Deutschen Akkreditierungs- und Zulassungsgesellschaft für Umweltgutachter (DAU) und dem Umweltgutachterausschuss (UGA) zusammensetzt, sind folgende vier Organisationen als Gewinner ausgewählt:

1. Kategorie: Kleine Unternehmen
Der Metzgereigasthof Hotel Rebstock gehört zu den jüngeren EMAS-Teilnehmern. Seit 2015 EMAS-registriert, setzt der Gasthof vielfältige energie- und ressourcensparende Maßnahmen um. Die Innenausstattung wurde auf energiesparende Technologie umgerüstet. Als Mitglied in den regionalen Initiativen „Naturpark Schwarzwald Mitte“ und „Schmeck den Süden Baden-Württemberg“ verwendet der Gasthof überwiegend regionale Produkte. Auf Einweg-Portionsverpackungen wird weitgehend verzichtet. Dem Gastronomiebetrieb ist eine Metzgerei angegliedert, von der sämtliche Fleisch- und Wurstwaren (Schlachttiere aus der Region) für den Restaurantbetrieb bezogen werden. Die Kühlräume sind mit einer Wärmerückgewinnung ausgestattet. Die Erfahrungen werden an Kunden, Lieferanten, Partner und ortsansässige Vereine weitergetragen.

> vollständige Pressemeldung lesen